Nachhaltige Finanzierung

Die Mediolanum-Gruppe betrachtet Nachhaltigkeit als integralen Bestandteil ihrer Kultur und als eines der grundlegenden Elemente ihres Geschäftsmodells. Sie kann einen langfristigen Mehrwert generieren und zur Verwirklichung ihrer Vision und ihrer Werte Freiheit, Beziehung, Innovation und Engagement beitragen gegenüber Stakeholdern, angefangen bei Kunden, Investoren und der Community.

Unsere Vision steht im Einklang mit dem von der Europäischen Kommission festgelegten Aktionsplan zur Stärkung der Rolle der Finanzen bei der Schaffung einer effizienten Wirtschaft, die auch ökologische und soziale Ziele erreicht.

Nachhaltigkeit ist eine strategische Entscheidung, für die die Unternehmen der Mediolanum-Gruppe die grundlegenden Richtlinien teilen und einen Ansatz für verantwortungsbewusstes Investieren entwickelt haben, der wirtschaftliche und Rentabilitätsziele mit ESG-Faktoren (Environmental, Social, Governance) bei der Analyse und beim Investmentmanagement kombiniert Lösungen. Dieser Ansatz nutzt ein Governance-System, das durch interne Vorschriften und Verfahren die Verbreitung von Werten wie berufliche Korrektheit und Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften fördern soll.

Unsere Werte
Um die Transparenzziele zu verfolgen, die in der Europäischen Verordnung 2019/2088 zur Offenlegung nachhaltiger Finanzen (SFDR) über Informationen zur Nachhaltigkeit im Finanzdienstleistungssektor festgelegt sind, teilt der Konzern mit, wie:
Integriert Nachhaltigkeitsrisiken in Anlage
Und Beratungsprozesse und -entscheidungen
Berücksichtigt die negativen Auswirkungen
Auf Nachhaltigkeitsfaktoren bei Investitionsentscheidungen
MIFL Anlageprozess

Diese Werte sind ebenfalls in den Anlageprozess von Mediolanum International Funds Limited (“MIFL”) eingebettet. MIFL hat eine Richtlinie für verantwortungsbewusstes Investieren eingeführt, die das Engagement der Gesellschaft für die Einbeziehung der Faktoren Umwelt, Soziales und Unternehmensführung in ihre Anlageanalysen, Entscheidungsprozesse und die Praxis der aktiven Ausübung von Aktionärsrechten demonstriert. MIFL erfüllt die Definition eines Finanzmarktteilnehmers (Financial Market Participant, „FMP“) gemäß der Offenlegungsverordnung (Sustainable Financial Disclosure Regulation, „SFDR“). Gemäß der SFDR ist MIFL verpflichtet, auf Ebene des Unternehmens eine Reihe von Offenlegungen auf seiner Internetseite zu veröffentlichen. Die beigefügten Erklärungen wurden erstellt, um die SFDR-Anforderungen zu erfüllen.